Ansichtskarte, Schlagwort "Gedichte" [ Permalink ]

Deutschland > Sachsen > Landkreis Bautzen > Neukirch/Lausitz > Valtenberg
Kategorie: Türme & Tore
Schlagworte: Berge, Türme, Aussichtstürme, Gedichte, Ritter, Lyrik
>>> Artikel-Nr.: P 12204 <<<

Zustand: Ecken und Kanten leicht beschädigt, leichte Albumspuren
⇓ Zu den Details ⇓

Schwarzweißfotografie - Ansicht des Aussichtsturms, Wald, Ritter und Paar


Zum Stadtplan von Neukirch/Lausitz
Preis: 7,00 €
Jahr: ca. 1915
Status: gelaufen 1919
Beschriftung vorn: Valtenbergzauber. Es türmt sich gewaltig im heimischen Gau / Seit Urnacht entstiegenen Tagen / Des Valtenbergstockes gigantischer Bau, / Umsponnen von grauelten Sagen: // Wie trutzig die Burg in die Lande gebroht, / Wie Blumen voll Wunderkraft blühlen, / Wie frevelnde Menschen schlug bannende Not, / Wie Goldschätze gleißten und glühten, // Der köstlichen Schätze der Berg heut noch viel, / Sie liegen wie Sonne auf Wegen, / Und führt Dich zu ihm Deiner Wanderung Ziel. / Kehelt beim Du, beladen mit Segen. // Hier wanderst Du fernab dem werkenden Tag, / Der jochschwer die Hacken beugt nieder, / Hier jauchzest Du frei zu des Waldvogels Schlag, / Durchströmt neues Leben Dich wieder. // Und schweifen gleich Adlern Gedanken und Blick / Vom Turme zur blauenden Runde / Deucht klein Dich der Mensch da und klein sein Geschick / Vor der Größe der Weltwerdungsstunde. // Und wenn Dich da draußen ein Seelenleid preßt: / Wehlindernd die Wälder hier rauschen / Drum rüste Dir, kannst Du, das heimliche Fest, / Den Valtenbergzauber zu rauschen. - Alwin Milde
Beschriftung hinten: Julius Grunewald, Oberneukirch, Cunewalde, Neusalza-Spremberg u. Neustadt, Verlag: Ewald Berge, Bergwirt.
Stempel: Oberneukirch (Lausitz), -6.7.19.9-10N; Valtenberg
Briefmarke(n): - ungeprüft und ohne Gewähr - [Michel #71 od. #86] Germania “Deutsches Reich” 1902 od. 1905 rot 10 Pfg

Hinweis:
Verkauf gegen Vorkasse, kein Ansichtsversand!
Das Objekt kann vor Ort besichtigt werden.

⇑ Zu den Bildern ⇑